Replica Uhren Patek Philippe

Sechs Geschichten für Replica Uhren Patek Philippe Nautilus 5711

Seit mehr als 44 Jahren wird die Replica Uhren Patek Philippe Nautilus Reference 5711 kontinuierlich produziert. Aber die Nachfrage nach dieser Version der Uhr ist so groß, dass weder die Marke selbst noch ihre offiziellen Händler bereit sind, sie an jeden zu verkaufen, der nur sein Geld zeigt. Die neue Uhr bekommt nur die» bewährten ” Käufer, die seit keinem Jahr Kunden von Patek Philippe sind und sich den Luxus leisten können, bis zu acht oder mehr Jahre auf der Warteliste zu bleiben.

Replica Uhren Patek Philippe
Replica Uhren Patek Philippe

Wie der Präsident Replica Uhren Patek Philippe Terry Stern in einem Interview zugab, antwortete er auf die Frage nach den Gründen für die Popularität dieses Modells: «Natürlich freuen wir uns darüber, aber ehrlich gesagt, ich kenne die Gründe für diese Popularität nicht.» Für ihn ist das zugleich ein Grund zum Stolz und ein Rätsel: «Wir produzieren etwa 140 verschiedene Modelle der Patek Philippe und der Reference 5711 sind nur eines von ihnen. Es gibt viele andere kompliziertere und, nach jemandes Geschmack, schönere Modelle.»


Geschichte des Replica Uhren Patek Philippe Nautilus-Modells

Das erste Nautilus-Modell mit dem Reference 3700 wurde 1976 vorgestellt. Gerald Genta hat sowohl den Namen als auch das Design der Uhr mit der abgerundeten achteckigen Lünette geprägt, als Hinweis auf Philipp Sterns Faszination fürs Segeln. In seinem Buch Patek: Die offizielle Biographie schrieb Nicholas Foulkes: «Als das Nautilus-Modell erschien, erlebte die Uhrenindustrie eine»Quarzkrise”. Aber Philip Stern hatte eine unglaubliche Erwartung, dass die Popularität von mechanischen Uhren zurückkehren würde.»

Die ins Leben gerufene Werbekampagne lautete:»Eine der teuersten Uhren der Welt aus Stahl”. Für Patek Philippe war es auch eine Art Revolution – bis zu diesem Zeitpunkt produzierte die Marke Uhren nur in einem Gehäuse aus Edelmetallen. Laut dem Biografen der Marke war die Essenz nicht, dass es Stahluhren gab, sondern dass es sich um Stahl Patek Philippe handelte. Nach ein paar Jahren gab es weibliche Versionen, und dann eine Uhr mit zusätzlichen Funktionen.

Replica Uhren Patek Philippe
Replica Uhren Patek Philippe

Das Debüt der Replica Uhren Patek Philippe 5711/1A-Referenz fand 2006 statt. Sie waren weder die teuersten noch die» fortschrittlichsten”, dennoch wurden sie bei den Kunden der Marke am beliebtesten. Wie ein New Yorker Verkäufer sagte:»Wenn für jeden Kunden, der kam und fragte Reference 5711, ich einen Cent bezahlt, würde ich schon zum Singen gehen.”

Replica Uhren Patek Philippe gibt weder die jährliche Produktion noch den Umsatz bekannt, aber nach Expertenschätzungen bringt der Verkauf von etwa 60 tausend Stunden pro Jahr rund 1,5 Milliarden Schweizer Franken. Als im Januar 2019 von einem möglichen Verkauf des Unternehmens die Rede war, schätzten Finanzanalysten die Marke auf 8 bis 10 Milliarden Dollar.


«Wir diskutieren nicht über die Produktionsmengen, aber definitiv produzieren wir weniger 5711-Referenzen als erforderlich. Derzeit schließen wir wahrscheinlich etwa 10% der bestehenden Nachfrage», sagte Terry Stern in einem Interview mit der Zeitung New York Times.

Sechs Liebesgeschichten für Replica Uhren Patek Philippe Nautilus

Privater Sammler
Claude Spheir ist ein weltweit bekannter Sammler und namhafter Kunde von Patek Philippe. Er besitzt «fast alle ” Modelle aus der Nautilus-Reihe, darunter den einzigen Prototyp des Reference 3700, den er bei einer Auktion erworben hat. “Dieser Prototyp ist ein Symbol für den Erfolg der Nautilus – Uhr und ein Beweis für das Genie von Gerald Genta. In dieser Uhr ist die ganze Geschichte des Modells, verkörpert in einem sehr einfachen, aber immer noch aktuellen Design», meint er.

Im Mai 2015 wurde bei der Auktion von Sotheby ‘ s in Genf eine Uhr aus dem Jahr 1978 ausgestellt, die für ihr weißes Zifferblatt den Namen Albino Prototype erhielt. Um Wetten zu machen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen, hat K. Spheir vor der Ausstellung dieses Loses den Saal verlassen und hat Anträge telefonisch aus dem benachbarten Saal gestellt. Statt des geschätzten Preises von 30-50 Tausend Schweizer Franken zahlte der Sammler 250 Tausend Schweizer Franken. Aber er ist sicher, dass der reale Marktwert dieses Modells mindestens 1 Million Dollar beträgt.

Geschenk zum 50. Geburtstag Replica Uhren Patek Philippe

Ein weiterer bekannter Werbeslogan von Patek Philippe lautet:»Lass etwas für nachfolgende Generationen”. François-Jean Dain, Präsident des französischen Verlags Montaigne Publications und Chefredakteur des Männermagazins Monsieur, behauptet, dass seine Nautilus 5711-Uhr, die er anlässlich seines 50.Geburtstags erworben hat, unbedingt an seinen Sohn übergeben wird. «Ich war damals in Genf, ich hatte Geburtstag und eine neue Liebesgeschichte begann. Deshalb haben diese Uhren für mich eine besondere Bedeutung», erzählt er.

Darüber, eine Uhr zu kaufen, die eine lange Zeit dauern wird, hat Herr Daen schon lange geträumt. Und dieser Kauf ließ ihn erkennen, dass seine Geschmackspräferenzen zum Mainstream gehören: «Ich habe immer geglaubt, dass ich mich selbst für etwas Mode stelle und eher exotische Uhrenmodelle bevorzuge. Aber erst jetzt erkannte ich, wie beeindruckt mich dieses klassische und so beliebte Modell war. Und wenn ich gefragt werde, wie ich es geschafft habe, sie zu bekommen, dann ist es mir etwas peinlich. Es wäre mir angenehmer, wenn sie unbemerkt blieben.»

Warteliste

Alexander Rosenbeck stammt aus der kleinen dänischen Stadt Slagelse, eine Autostunde von Kopenhagen entfernt. Die Instagram-Seite der Daily Watch, deren Mitbegründer er ist, hat bereits mehr als 2,3 Millionen Abonnenten. Und was denkst du, wovon er träumt?

«Ich habe bereits eine Audemars Piguet Royal Oak 15202 Uhr mit einem ultradünnen Mechanismus, aber jetzt möchte ich die Replica Uhren Patek Philippe 5711 kaufen, eine klassische Sportuhr, die jeder auf der Hand pro Kilometer bemerken wird», erklärt er.

Das Interesse an Uhren bei A. Rosenbeck wuchs mit der Arbeit an der Daily Watch und der Erweiterung des Wissens über die Uhrenindustrie. Heute ermöglicht die Zusammenarbeit der Website mit vielen bekannten Marken ihm, nur Instagram zu verdienen, gemeinsame Aktionen und Kampagnen durchzuführen, Manufakturen zu besuchen und Bewertungen vorzubereiten. Aber die Uhr zu kaufen war schwieriger, als er dachte. Alexander hofft immer noch, auf die Warteliste zu kommen oder das begehrte Modell auf dem Sekundärmarkt zu finden, aber die Preise dafür steigen buchstäblich jeden Monat.

Jetzt ist er sogar bereit, Opfer zu machen: «Vielleicht werde ich meine Audemars Piguet verkaufen, um in das Budget zu passen. Zwei dieser Stunden kann ich mir nicht leisten. Es ist schade, dass sie sich von ihnen trennen, aber für Patek bin ich bereit, darüber nachzudenken.»

Instagram-Königin Replica Uhren Patek Philippe

Mischa Daoud ist eine Frau, die die Watch Fashionista-Seite auf Instagram mit 150 Tausend Abonnenten führt. Als sie in Oman lebte, nahm sie sie von Enisch Butt, die dieses Projekt über Uhren für Frauen startete. Die Website selbst Enisch Butt-ein bekannter Experte für Uhren, hat fast 2 Millionen Abonnenten in Instagram.

Der Erfolg der Seite selbst verbindet Mischa mit der Tatsache, dass die Uhr nicht von selbst präsentiert wird, und mit Erklärungen, was und wie man sie am besten trägt, mit welchen Armbändern, wie Cartier Juste un Clou oder Schmuck von Van Cleef & Arpels Alhambra sie am besten kombinieren.

Laut M. Dowd hat sie alle Uhren, von denen sie erzählt, einschließlich des goldenen Nautilus 5711. “Die Uhrenindustrie nimmt sich selbst zu ernst. Die meisten Frauen behandeln Uhren viel einfacher. Ich kaufe die Uhr, die ich liebe. Ich vertraue meinem Geschmack und meiner Meinung nach – das passiert in allem, von Kunstgegenständen bis hin zu Uhren», teilt Mischa seinen Ansatz mit.

Der, der gegangen ist
Joe Riardon Nine Ice leitete den Verkauf der Marke Replica Uhren Patek Philippe in den USA und arbeitete 2006 für das Unternehmen, als die 5711-Referenz erschien. «Es war wie ein Hauch frischer Luft und wir waren alle begeistert von dem, was Patek Philippe tat.

Der Verkaufspreis betrug dann $ 17.500 und die Käufer waren auf ihnen, aber zu diesem Zeitpunkt nicht verrückt geworden. Vielmehr waren es nur die neuen Uhren in der Aufstellung, die den Leuten gefallen haben», erinnert er sich. In 2011, nachdem D. Riardon bereits Patek Philippe verlassen hatte, kaufte er fast die bereits gebrauchten Nautilus 5711 auf dem Sekundärmarkt, die ihm für $13.300 angeboten wurden.

«Dann hat mir etwas gefehlt, um diese Entscheidung zu treffen, und ich bereue es immer noch. Ich hätte ja sagen sollen, das war meine Chance, ein Referendum zu kaufen», bedauert er. Aber anstelle von Nautilus kaufte Joe Aquanaut-ein ähnliches Modell auf einem Kautschukband, das er auch liebt.

Liebesgeschichte

Die Uhr, die Aurel Becks, Phillips-Chefberater und Auktionator, jeden Tag trägt, ist eine Replica Uhren Patek Philippe 5711 – Referenz, die er vor 10 Jahren im Genfer Geschäft Patek Philippe für etwa 20.000 Schweizer Franken erworben hat.


«Ich habe sie am Handgelenk getragen, den Verschluss geknackt – und ich habe mich verliebt. Seitdem sind sie für mich zu einer alltäglichen und vielseitigen Uhr geworden», erinnert sich Mr. Becks. Seinen Worten nach, die Uhr reiste mit ihm in allen Angelegenheiten, waren mit ihm in Flugzeugen und auf Auktionsplattformen, in den exotischsten Orten, wo er nur war.


Seine Schwäche für den 5711-Referenten begann schon mit dem ersten 3700-Modell, das seine Mutter 1983 ihrem Vater zum 50.Geburtstag geschenkt hatte. «Zu diesem Zeitpunkt war es die beste Uhr für den Alltag in Bezug auf Stil und Komfort», erklärt Aurel. Nach dem Referendum 3700 schaffte er es, auch das Modell 3800, etwas kleiner in der Größe, sowie Aquanaut zu verunglimpfen, bevor er schließlich 2009 das Referendum 5711 erwarb.

“Die Replica Uhren Patek Philippe Nautilus-Uhr ist technisch gesehen eine der einfachsten unter allen Referenzen, aber ich mag sie, weil sie alles hat, was ich brauche und nichts Überflüssiges. Sie sind bequem wie Turnschuhe, aber elegant wie ein maßgeschneiderter Savile Row Anzug. Ich habe das gleiche Vergnügen, diese Uhr zu tragen, wie am ersten Tag, als sie auf meinem Arm waren», erklärt der Besitzer.

Die Replica Uhren Patek Philippe Nautilus 5711 / 1A-Uhr wurde für 125.000 Schweizer Franken verkauft. Und für ihn war es ein Beweis dafür, dass das Interesse an diesem Referendum mit der Zeit überhaupt nicht nachlässt. «Ich werde nie meine eigenen Nautilus 5711 verkaufen. Nach vielen Experimenten mit verschiedenen Uhren – das sind genau die, bei denen ich bleiben werde, und ich kann mir durchaus vorstellen, wie ich mit ihnen altern werde», schließt er.

Schreibe einen Kommentar

Shopping cart

0

No products in the cart.